ExpertInnen antworten

Interviews mit ExpertInnen der tirol kliniken

Home ExpertInnen antworten

Parodontitis

Assoz.-Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Ines Kapferer-Seebacher, MSc

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Da die Erkrankung meist keine Schmerzen bereitet, schreitet sie oft unbemerkt über Jahre hinweg fort und kann bis zum Zahnverlust führen. Typische Symptome sind blutendes u. zurückweichendes Zahnfleisch, Mundgeruch oder lockere Zähne. Parodontitis ist zwar nicht heilbar, lässt sich aber durch Therapie stoppen.
Mehr erfahren

Kinderwunsch

Univ.-Prof.in Dr.in Bettina Toth

Wenn sich ein Paar für ein Kind entschieden hat, werden in der Regel 80% der Frauen im ersten Jahr schwanger. Sollte der Kinderwunsch unerfüllt bleiben, wird geraten nach spätestens einem Jahr ärztliche Hilfe aufzusuchen.
Mehr erfahren

PatientInnensicherheit

Mag. Dr. Herbert Rettl, MSc LL.M.

Wo Menschen arbeiten können Fehler passieren, doch in Gesundheitseinrichtungen können Fehler gravierende Folgen haben. Patientensicherheit heißt, dass sich die MitarbeiterInnen in Gesundheitseinrichtungen intensiv einsetzen um Fehler in der Patientenbehandlung zu vermeiden.
Mehr erfahren

Jugendliche und Suchterkrankungen

Univ.-Prof.in Dr.in Kathrin Sevecke

Während die sogenannten "nicht stoffgebundenen Süchte" (z. B. Handy, Internet) zunehmen, ändert sich bei "stoffgebundenen Süchten" (Drogen) vor allem die Art der konsumierten Substanzen.

Mehr erfahren

Psychosomatik

Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Sperner-Unterweger

Psyche und Körper beeinflussen sich wechselseitig. In der Psychosomatischen Medizin geht es darum, diese Wechselwirkung zu beleuchten und den Menschen in seiner Gesamtheit wahrzunehmen. Denn Schmerzen, Herzrasen oder Schwindel lassen sich oftmals auf eine psychische Erkrankung zurückführen.
Mehr erfahren

Organspende

Priv.-Doz. Dr. Stephan Eschertzhuber

Durch eine Organspende kann nicht nur das Leben schwerkranker Menschen gerettet werden. Eine Transplantation stellt die Leistungsfähigkeit wieder her und die Lebensqualität verbessert sich erheblich. An der Innsbrucker Klinik befindet sich eines der größten Transplantationszentren Österreichs. Seit Beginn des Transplantationsprogrammes im Jahre 1974 wurden dort bis heute rund 7.000 Organe verpflanzt.
Mehr erfahren

Demenz

Prim. Univ.-Prof. Dr. Josef Marksteiner

Demenz ist ein Syndrom, das als Folge einer Krankheit im Gehirn auftritt. In Österreich sind rund 1,2 % der Bevölkerung davon betroffen. Univ.-Prof. Dr. Josef Marksteiner informiert über diese nicht heilbare, aber mittlerweile gut behandel- und therapierbare Erkrankung.
Mehr erfahren

Tropenkrankheiten

Univ.-Prof. Dr. Günter Weiss

Krank im/vom Urlaub! Worauf muss ich bei der Reiseplanung achten? Welche Tropenkrankheiten sind auf dem Vormarsch nach Europa? Alle Infos zum ZIKA-Virus.
Mehr erfahren

Masern

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Gaedicke †

Harmlose Kinderkrankheit oder gefährlich? Univ.-Prof. Dr. Gerhard Gaedicke, Geschäftsführer des Departments Kinder- und Jugendheilkunde an der Innsbrucker Klinik, beantwortet die häufigsten Fragen zu Masern und Masern-Impfung.
Mehr erfahren

Winterdepression

Univ.-Prof. Dr. Eberhard Deisenhammer

Viele Menschen zeigen in der dunklen Jahreszeit Anzeichen einer depressiven Verstimmung. Univ.-Prof. Dr. Eberhard Deisenhammer klärt auf über Symptome der Herbst-Winterdepression, Therapiemöglichkeiten und Prävention.
Mehr erfahren

Humane Papillomaviren

in Dr.in Alexandra Ciresa-König

HPV sind Viren, die Krebs auslösen können. Die Gynäkologin Dr.in Alexandra Ciresa-König informiert über Übertragung und Impfung.
Mehr erfahren